Top oder Flop? Aufgebraucht #3

Schon wieder ein Monat rum, jetzt mal ehrlich, Ein Viertel des gesamten Jahres ist schon rum, man versieht es sich nicht und wir haben schon wieder Weihnachten… Und die Zeit fliegt und fliegt und was ich am Anfang des Monats schon posten wollte, schafft es nun doch erst jetzt auf den Blog.
Im März war ich aber auf jeden Fall fleissig, was das Aufbrauchen angeht, da ich einmal shoppen war, ist das auch gut so. Immerhin ist die Grunddevise dieses Jahres „Aufbrauchen statt neu kaufen“ und „Shop Your Stash“. Kram aufbrauchen macht übrigens genauso viel Spass wie neu kaufen.


Diesen Monat ist es vor allem den ganzen kleinen Pröbchen an den Kragen gegangen, ein paar habe ich noch da, die meisten sind aber nun in der Tat endlich mal aufgebraucht.

Weiterlesen „Top oder Flop? Aufgebraucht #3“

die 10 Gebote reiner Haut

Reine Haut, die nicht gephotoshoppt ist, für die man nicht gefühlte 17 Schichten diverser Produkte ins Gesicht spachteln muss, einfach nur reine Haut, wie geht das eigentlich?
Die meisten von uns sind wohl dem Irrglauben erlegen, dass unreine Haut, Pickel und Akne pure Teenagerprobleme sind und im Erwachsenenalter dann einfach verschwinden. Dem ist leider nicht so, wäre auch zu schön.


Was aber kann man für reine Haut tun?
Heute will ich 10 Methoden und Tipps für reine Haut zeigen, die wirklich funktionieren.

Weiterlesen „die 10 Gebote reiner Haut“

Top oder Flop? Aufgebraucht #2

Schon wieder ist ein Monat zu Ende, ok, es war Februar, der kurze Monat, dennoch, mittlerweile haben wir uns alle in 2017 eingefunden, es ist sogar schon fast zu einem Viertel herum. Auch diesen Monat habe ich wieder ein paar Sachen aufgebraucht, wenn auch nicht viele. Der Monat war anstrengend und stressig, mir war oft nicht nach Makeup oder Beauty Tag, ausserdem plagt mich das Heimweh nach Deutschland gerade besonders…


Aber das ist ja nicht der Sinn der Sache, dass ich euch hier die Ohren vollheule, lasst uns lieber mal schauen, was im Februar Alles aufgebraucht wurde. Neu gekauft habe ich nun schon das gesamte Jahr über nichts, in 2017 will ich massiv aufbrauchen, es hat sich viel zu viel angesammelt und es wäre ja schade, wenn das Alles schlecht wird. Und es macht richtig Spass, in seiner Sammlung alte Stücke neu zu entdecken, ich hab ja wirklich viel Kram, so dass es in der Tat nicht langweilig wird. Von den Neuheiten in der Drogerie hier war ich bisher nicht so geflasht, da war nichts, das ich gerne ausprobieren oder haben würde. Ansonsten bin ich gerade experimentierfreudig und erfinderisch, da ich keinen matten Metallic Lippenstift habe, aber aktuell auch nicht unbedingt welche kaufen will, trage ich Highlighter oder metallic schimmernde Lidschatten über normalen Lippenstift auf und kreiere so meinen eigenen, ich möchte meine Sammlung verkleinern, nicht immer nur mehr neuen Kram kaufen, der dann ewig vergessen in Schubladen liegt.

Weiterlesen „Top oder Flop? Aufgebraucht #2“

Makeup #2 – Cut Crease in Rot und Gold

Ich habe mich mal an einem Cut Crease Makeup versucht.
Versucht, ne… Versuch macht klug.


Und frustriert manchmal auch, ich erinnere mich noch an das erste Mal, als ich das Konturieren ausprobiert habe oder eben mein erster Versuch der Cut Crease. Beides verlief tendenziell demoralisierend bezüglich weiterer annäherungsversuche mit diesen Techniken. Aber man darf nicht aufgeben, was Makeup angeht, ist ganz Vieles schlicht und einfach pure Übung. So auch bei der Cut Crease, sie ist noch nicht perfekt, wird aber langsam.

Weiterlesen „Makeup #2 – Cut Crease in Rot und Gold“

Schminken ist wie Kochen

Oft sind die Leute tendenziell erstaunt, wenn ich „Kochen“ als eines meiner Hobbies nenne – könnte zum Einen eventuell daran liegen, dass sie nicht glauben können, dass ein so schmales Persönchen wie ich in der Tat mit Essen in Berührung kommt – in der Tat ist es so, dass ich seit Jugendzeiten an einer Essstörung leide, kochen tu ich dennoch gerne und ich hab sogar Lieblingsessen – zum Anderen eventuell daran, dass die Leute nicht glauben können, dass ich aufgetakeltes, stark geschminktes, in High Heels lebendes Geschöpf für irgendetwas Anderes als Schminke Sinn, Zeit oder Kopf habe. Aber in der Tat, ich liebe es, zu kochen, eine kleine Martha Stewart steckt in mir, aufwendig und kompliziert mit 8 Stunden Zubereitungszeit? Da wird mein Ehrgeiz und meine Neugier geweckt.

Da wundert es fast nicht, dass ich damals in England auch eine kleine Zusatzqualifikation zur Küchenhilfe im Altenheim in dem ich arbeitete, machen durfte und den Küchendienst sehr mochte. Ich musste, um in der Küche arbeiten zu dürfen, einige Lebensmittelsicherheitskurse und Food-Handling Kurse besuchen, die sehr lehrreich und spannend waren. Witzigerweise fielen immer und immer mehr Parallelen zu Makeup und zum Schminken auf. So abwegig, dass beides ein Hobby ist, ist das gar nicht, Schminken und Kochen haben eine ganze Menge Gemeinsamkeiten.
Glaubst du nicht?
Ist aber in der Tat so, lies selbst!

Weiterlesen „Schminken ist wie Kochen“