Bullet Journal Spread October – Spooky

Wie kann es eigentlich bitte sein, dass der Oktober schon mehr als halb rum ist, wo ist die Zeit hin, was ist passiert? 

Eigentlich wollte ich mein BuJo Spread für den Oktober schon längst gepostet haben, aber dann kam immer wieder was in die Quere, Konferenz an der Schule, Familientreffen, dann waren hier letzte Woche Herbstferien, der Mann hatte Geburtstag… Und irgendwie ging das mit dem Blog und auch mit dem BuJo etwas unter. 

Mein Bullet Journal Spread für den Oktober ist eher einfach und schlicht gehalten, simpel und schnell gemacht, da ich weder Zeit noch Lust für aufwendiges Artwork hatte. Ein BuJo darf durchaus auch mal praktisch, schnell und pragmatisch sein und muss gar nicht immer ein aufwendiges Kunstwerk werden. 

Im Oktober bietet sich Halloween als Oberthema einfach perfekt an, entsprechend habe ich versucht, das BuJo diesen Monat etwas spooky zu gestalten. 

Das Titelbild besteht aus einigen gruseligen, Halloween inspirierten Doodles, nix Grosses, aber passend zur Jahreszeit und dem aktuellen Monat. 

Die Schleim-Schrift ist durchgehendes Motiv im October und auf jeder Seite zu finden. 

Die Monatsübersicht ist ganz simpel gehalten, der Schleim findet sich auch hier wieder. 

Als Moodtracker gibt es diesen Monat kleine Spinnen und für die Blogstatistiken kleine Geister. 

Die restlichen Seiten sind schlicht und pragmatisch gehalten, nur die Schleim-Schrift zieht sich als Motiv durch den Oktober durch. Es gibt noch eine Seite für die Monatsziele, Erinnerungen, Ideen und einen Habittracker, der ebenfalls ganz simpel gehalten ist, dann noch einen Redaktionsplan für Blog- und Instagram Ideen (wie man sieht, bringt er nicht viel, aber ich hoffe ja immer, dass ich diesen Monat die Kurve bekomme) und dann die Wochenübersichten. 

Wie man sieht, diesen Monat nix Besonderes, einfach, schnell, schlicht, aber übersichtlich und praktisch – eben Alles dabei, was ich so brauche. Dieses BuJo ist nach 6 Monaten nun auch fast voll, so dass der Kauf eines Neuen ansteht, das ich das nächste Mal dann auch etwas künstlerischer und aufwendiger gestalten will. 

 

Wie gefällt Euch das Setup für den October? 

Habt Ihr auch ein BuJo, einen normalen Kalender oder macht Ihr Alles per App? 

 

4 Gedanken zu „Bullet Journal Spread October – Spooky

  1. Auch wenn es total süß ausschaut und kreativ ist, gerade bei Redaktionsplänen und To Do Listen ist es mir lieber, wenn das Design so schlicht wie möglich ist. In puncto Zeitgefühl, geht es mir genau wie dir. Frag mich auch gerade wo die Zeit geblieben ist.

  2. Oh wie toll 🙂 Seit Beginn des Jahres habe ich auch ein Bullet Journal. Ich finde beim Gestalten kann man super gut entspannen. Und meine Gedanken und Termine habe ich viel besser in Erinnerung. Mein Weekly für nächste Woche steht noch aus und wird auch im Halloween Style gestaltet.
    LG Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.