Bullet Journal Juli 2018 – Maritimes Küstenfeeling

Wumm, Juli 2018, das Jahr ist quasi halb rum, bald ist Weihnachten… Oder so… 
Erstmal aber die Sommerferien, die nun auch in Deutschland in Teilen angefangen haben, überstehen. Hier in den USA sind wir schon mittendrin. 
Ein neuer Monat bedeutet auch neue Bullet Journal Spreads. 
Passend zum Sommer habe ich mich für ein maritimes Thema für den Juli entschieden – Strand, Rettungsringe, Muscheln und Meer, ahem, mehr. 

Das Titelbild ist eine einfache Strandlandschaft mit etwas Schilf und einem Leuchtturm. Hier habe ich das erste Mal mit Wasserfarben im Bullet Journal gearbeitet und dabei festgestellt, dass ich das nächste Mal beim BuJo Kauf auf ausreichend festes Papier achten muss. Ausserdem sind nicht alle Stifte zum Arbeiten auf Wasserfarben geeignet, ein paar meiner Fineliner haben die Tendenz auszubluten, wie ich erleben musste. Es wäre also sinnvoll, vorher auf einer Probeseite auszuprobieren, wie sich verschiedene Stifte in Kombination mit Wasserfarben verhalten. 

Die Monatsübersicht war die aufwendigste Seite, die ich bisher je gestaltet habe, vor allem das Seil war eine sehr detaillierte, langwierige Arbeit. Vorgearbeietet habe ich mit Wasserfarben, dann die Umrandungen des Seils mit Fineliner gemalt und dann mit Buntstift ausschattiert. 

Die Muscheln sind mit Fineliner und Buntstiften gestaltet. 

Als nächstes kommt eine kleine Seite, auf der ich wichtige Termine festhalten kann (von denen es diesen Ferienmonat nur wenige gibt), einen Platz für meine Monatsziele und Blogposts, die ich im Juli schreiben will. Nebenan ist Platz für Erinnerungen aus dem Juli.

Auch hier finden sich Muscheln und das Seil wieder. 

Auf der nächsten Seite ist mein Moodtracker in Muschelform, auch wieder maritim – Mood Tracker dürfen bei mir nicht fehlen, sie helfen mir, negative Tendenzen, Panikattacken oder Angstmuster zu erkennen und zu bewältigen, deswegen sind sie ein MUSS in jeder Monatsübersicht. 

Dann, weil ich Statistiken so gerne mag und ausserdem eine Übersicht über die Performance meines Blogs haben will, noch ein Seitenaufrufetracker auf der anderen Seite. Auch hier wieder passend zum maritimen Thema, in Form eines Leuchtturms. 

Als nächstes eine Brainstormingseite, ein Rettungsring und wieder das Seil als Rahmen, um Ideen, Visionen etc. festzuhalten und an einem Platz übersichtlich zu sammeln. 

Danach habe ich noch einen Redaktionsplan mit Leuchtturm Motiv eingefügt, davon aber kein Bild. Falls ich mich nicht an den Redaktionsplan halte, ist es so weniger peinlich, dass ich es nicht richtig auf die Reihe bekomme… 

Tatsächlich will ich den Monat dazu nutzen, etwas mehr und regelmässiger zu bloggen. Mal schauen, ob dieser gute Vorsatz denn auch klappt und ich ihn in die Realtät umzusetzen schaffe. 

Da es diesen Monat sehr wenige Termine gibt, die Kinder Ferien haben und generell nicht allzuviel zu planen ist, werden die kommenden Seiten eher spontan mit allgemeinen To Do Listen gestaltet und Wochen-Habit Trackern, statt richtigen Wochenspreads. 


Das waren meine Monatsspreads für den Juli. 

Wie gefallen euch die Seiten? 

Bist Du auch schon auf den BuJo Zug aufgesprungen, oder ist das nix für Dich?

Hinterlasse mir gerne einen Kommentar und falls Du sogar selber Dein BuJo gebloggt hast, gerne auch einen Link zu Deinem Post. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.