10 positive Veränderungen für 2017

 

 

 

Darüber, wie schlimm, katastrophal und furchtbar das Jahr 2016 für mich war, habe ich mich ja nun schon zur Genüge ausgelassen…
Fakt ist allerdings, dass viele dieser negativen Dinge schlicht an mir lagen und meine Schuld waren, bedingt durch einen negativen Lifestyle, den ich mir im Jahr angeeignet habe. Normalerweise nehme ich gute Vorsätze für das neue Jahr nur selten sonderlich ernst, nach einem solchen Katastrophen-Jahr ist es allerdings fast schon mehr als symbolisch, wenn man noch einen neuen, komplett unbefleckten Kalender, ein neues, frisches Jahr vor sich hat. Man nimmt sich doch da auch immer vor, jetzt alle Termine in Schönschrift einzutragen, die hastig hingeschluderten Notizen kommen erst später im Jahr dazu…
So ist es auch mit den Vorsätzen bei mir dieses Jahr – das Resultat aus viel Reflektion und Erkenntnis. Ich kann die Welt nicht ändern, aber wenn ich mich nicht ändere, dann wird sich gar nichts ändern.


Also, da fange ich doch mal bei mir an…
Ausserdem habe ich so langsam aber sicher die Schnauze von der Lethargie des vergangenen Jahres die Schnauze voll, genug davon, nie Energie zu haben, ich immer mies zu fühlen, nie was auf die Reihe zu bekommen.
Und Gott, Leute, ich sag euch eins, ich bin alt – nee, mit 30 nicht wirklich, aber ich werde alt. So alt, dass einem der Körper selbst Kleinigkeiten im Bezug auf ungesunden und miesen Lebensstil nicht mehr so einfach verzeiht, im Gegenteil, ich bin so alt, dass mein Körper auf Sünden mit mehr Vehemenz reagiert als Trump Rally Teilnehmer auf Immigranten oder Minderheiten.
So kann das nicht weiter gehen…

Weiterlesen „10 positive Veränderungen für 2017“