Weekly Edit #3

Diese Woche ist wie im Flug vergangen, wirklich viel ist hier nicht passiert, eine sonderlich gute Woche war es nicht. 

Darf man das auf einem Blog überhaupt schreiben? Etwas zeigen, das nicht perfekt oder schön ist…? 

Ich bin der Meinung, ja, das macht einen Blog authentisch, echt, nahbar. Ausserdem gebe ich lapidar zu, dass ich schlicht nicht in der Lage dazu bin, grosse Fassaden aufrecht zu erhalten, aktuell ganz sicher nicht. Es ist viel anstrengender, etwas vorzuspielen, als brutal ehrlich zu sein… 

Weiterlesen „Weekly Edit #3“

Interview Reihe Leben mit Psychischen Störungen – Betroffene und Angehörige berichten #5

„Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird. Wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden.“
Georg Christoph Lichtenberg

Heute berichtet S. L. , 35 Jahre alt und Mutter, von ihrem Leben mit Angsttörungen und Panikattacken.
Eine bewundernswert stark wirkende Frau, die in diversen Social Media Gruppen immer gerne und schnell mit intelligenten und hilfreichen Kommentaren da ist, eine Frau, die unerschütterlich nach aussen wirkt und als hätte sie immer komplett alles im Griff. Jemand, den man gängig als Powerfrau bezeichnen würde. Aber auch Superwoman hat ihr Kryptonit. Wir sind alle nur menschlich…

Weiterlesen „Interview Reihe Leben mit Psychischen Störungen – Betroffene und Angehörige berichten #5“