Outfit #5 – On to new beginnings and adventures

What do you do when the whole world seems to try to stop your plans, when nothing seems to want to go right or your way? What do you do when all your planning, hoping, thinking, overplanning and overworrying still is not enough, because basically ALL THE THINGS that are not in your power do go in the opposite way that you need them to. When it seems like all doors you try to open are locked or have been locked, even when you were so deeply hoping they were still open? They say, when one door shuts, a window or another door will open, you just have to look around. But what if you don’t see any openings, because your mind was so filled with what you wanted to see and gloryfications and glossed over memories, clouded with disappointment and rigid resistance?

Continue reading “Outfit #5 – On to new beginnings and adventures”

Outfit # 4 – Afrotatscher

Wir sind im Supermarkt, Khaleesy hilft mir gerade dabei, Obst auszusuchen, auf einmal nähert sich eine Dame, legt den Kopf schief und schaut meine Kleine an: “Oh, wie süss und diese Locken, diese Haare, herrlich, die schauen so weich aus….” Und bevor ich es registriere und verhindern kann, streckt ebendiese Dame die Hand aus, Richtung Lockenschopf meines Kindes.
*tatsch*
*fühl*

Ein entschuldigender Blick in meine Richtung, als mein ungläubiger und wohl leicht wütender Blick registriert wird – auch wenn ich mittlerweile meine Zunge doch ganz gut im Griff habe, meine Gesichtszüge leider noch nicht so – “Oh, ich war nur neugierig, wie sich die Haare wohl anfühlen, wirklich zu süss, so ein wundervoller Lockenschopf…”

Continue reading “Outfit # 4 – Afrotatscher”

Outfit #3 – Früher war Alles Besser

“Früher war Alles besser!”
“Früher haben wir auch… und wir leben auch noch!”
Sätze, die mich ankotzen, mich leicht wütend werden lassen, über solch simplistische Naivität, Sätze, die mich schlicht und einfach nur noch nerven, die aber andauernd immer wieder auf einen einprallen.


Woher kommt eigentlich diese naive Melancholie nach der Vergangenheit, die verklärte Ansicht, dass früher in der Tat das Leben besser, einfacher und generell viel toller und sowieso war?
Denn ganz faktisch betrachtet, so hübsch Möbel oder auch die Mode aus den 20ern anzusehen sind, so wunderbar faszinierend und dekorativ und wunderhübsch Vintage auch sein mag, um Nichts auf der Welt würde ich in der Vergangenheit, dem sogenannten Früher, zu dem Alle referieren scheinen, leben wollen.

Continue reading “Outfit #3 – Früher war Alles Besser”

Outfit #2 – Alternative Fakten, Privileg und Politik

Wie kann man nur so doof sein und der aktuellen rechten Propaganda oder Fakten verdrehenden Memes glauben?
Warum wird blind Alles geteilt, ohne zu hinterfragen und Fakten und Richtigkeit abzuchecken?
Jeder hat eine Meinung, nur wenige davon sind informiert und basiert, viele beruhen auf Nichts als Stammtischparolen und falschen Informationen, im Neusprech auch “alternative Fakten” genannt.

Selbst Facebook hat sich zum politischen Schlachtfeld entwickelt, nicht nur in Deutschland, nun unter Trump auch in den USA und das mehr denn je. Jeder hat eine Meinung zum neuen Präsidenten, ganz viele leider absolut uninformiert und ohne jegliches Grundwissen, immer noch sitzend auf dem Polster ihres Privilegs, blind gegenüber der Tatsache, wie priveligiert sie eigentlich sind. Continue reading “Outfit #2 – Alternative Fakten, Privileg und Politik”