{MAKEUP} Herbst Trendfarben 2017

Irgendwas war die letzten Monate, das gesamte letzte Jahr, ich hab mich irgendwie verloren und gerade scheint es, als würde ich mich langsam wiederfinden. An Makeup war diese Zeit kaum zu denken, 3 oder 4 Mal geschminkt habe ich mich vielleicht, mit Mode gespielt noch seltener. Es ging einfach nix, im Kopf zu viele Gedanken, die ich nicht fassen konnte, ewige Erschöpfung und Müdidkeit. Dazu kam, dass Motivation ein verstaubtes Relikt der Vergangenheit war, eine Erinnerung daran, als es noch anders war…
In den letzten Tagen ist es fast so, als sei ein Knoten geplatzt.
Anstatt die Augen aufzuschlagen und mir zu wünschen, ich könne noch ewig im Bett liegen bleiben, stehe ich nun frisch und fröhlich auf; anstatt trübselig und unmotiviert auf den Bildschirm zu starren und immer und immer wieder halbe Sätze zu löschen (zu mehr war ich kaum in der Lage, es kam einfach nix), tippe ich aktuell wie wild, habe Listen und Tracker erstellt, Notizen ohne Ende gemacht, Bilder gemacht, geswatcht und und und. Ich habe wieder Spass an der Blogarbeit, weiss kaum, wo ich anfangen soll, so übermütig bin ich, gleichzeitig ist diese furchtbare Strukturlosigkeit, die mich zu lange gefangen hielt, wie verflogen.


Ich bin so motiviert, dass ich mich spontan zur Herbst Look Blogparade gemeldet habe und ein Herbstmakeup geschminkt habe. Etwas, das seit Ewigkeiten fast undenkbar war. Den Pinsel schwingen, nein, dann auch noch Bilder machen, sortieren, bearbeiten, tippen, texten, etc.? Nein, das ging nicht. Jetzt wieder fast mühelos und mit unglaublich viel Spass.
Nur etwas aus der Übung bin ich, aber das wird auch noch.

Weiterlesen „{MAKEUP} Herbst Trendfarben 2017“

Makeup #4 – Rot-Golden Bohemian

Ewig lange habe ich mich wie in einem Loch gefühlt, Depressionen sind rechte Arschlöcher, wenn ich das mal so frei und salopp sagen darf. Genauso wie ich mich zu der Zeit fühlte, sah ich auch aus.
Schminken oder mich stylen? Absolut undenkbar, ich schaffte es ja kaum, mich im Spiegel anzuschauen. Mein Style ist immer ziemlich guter Indikator dafür, wie es mir geht, je miserabler ich mich fühle, desto weniger tue ich für mich und desto mehr durch seh ich auch aus. Self-Care soll man betreiben, heisst es, das tut gut, heisst es. Doof nur, wenn man sich so gar nicht dazu aufraffen kann, weil man nicht mal daran glaubt, dass man es verdient hat, sich selbst was Gutes zu tun und sich gut zu fühlen…


Aber ewiges in Selbstmitleid zerfliessen und sich in Gejammer suhlen bringt ja (leider) auch nichts. Irgendwann gehe ich mir in solchen Phasen so sehr selbst auf den Keks, dass ich mich aufraffe, quasi, um mir selbst zu entkommen. So ein kleines bisschen gut und heilsam ist Jammern und Selbstmitleid dann doch auch, so ein bisschen, ein kleines bisschen…

Weiterlesen „Makeup #4 – Rot-Golden Bohemian“

Makeup #3 – 80ies Paradise

So langsam aber sicher wird es Frühling, es wird immer wärmer, wenn ich KJ Morgens zum Schulbus bringe, müssen wir nicht mehr die dicken Jacken anziehen, die Tage werden länger… Da steht einem der Sinn doch nach Farbe, der Winter war lang genug und trist genug.
Deswegen heute ein buntes, buntes, sehr buntes Frühlings- oder Paradise Makeup. Wenn bunt, dann richtig!

Pink, Lila und Türkis, je bunter, desto besser. Die Lippen habe ich passend in einem knalligen Pink gehalten, das harmonierte meiner Meinung nach besser als Nude und balancierte das starke Augenmakeup etwas aus.

Weiterlesen „Makeup #3 – 80ies Paradise“

Makeup #2 – Cut Crease in Rot und Gold

Ich habe mich mal an einem Cut Crease Makeup versucht.
Versucht, ne… Versuch macht klug.


Und frustriert manchmal auch, ich erinnere mich noch an das erste Mal, als ich das Konturieren ausprobiert habe oder eben mein erster Versuch der Cut Crease. Beides verlief tendenziell demoralisierend bezüglich weiterer annäherungsversuche mit diesen Techniken. Aber man darf nicht aufgeben, was Makeup angeht, ist ganz Vieles schlicht und einfach pure Übung. So auch bei der Cut Crease, sie ist noch nicht perfekt, wird aber langsam.

Weiterlesen „Makeup #2 – Cut Crease in Rot und Gold“

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Makeup #1 – Blau gegen das Alltags-Grau

„Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.“ Worte des Mode-Zars Karl Lagerfeld und in meinem Falle in der Tat nicht ganz unpassend. Die letzten Monate verbrachte ich zu ca. 95% in Jogginghose, es ging mir psychisch und körperlich nicht gut und ich konnte mich zu so gar nichts aufraffen, die Unlust und der Unmut irgendetwas zu tun wurden immer grösser.

Früher war das anders, da schminkte ich mich fast täglich und bloggte die Makeups auch auf dem alten Blog, fotografierte regelmässig Outfits etc. und hatte mein Leben noch im Griff.
Gestern griff ich nach langer Abstinenz mal wieder zum Makeup Pinsel und schälte mich aus den Jogginghosen und zog mich mal wieder richtig an – in der Tat, ich sah nicht nur so aus, als hätte ich mein Leben im Griff, ich fühlte mich auch ein bisschen so. Der Drang, sich wieder ins Bett zu legen war mit fertigem Makeup wesentlich geringer, meine Motivation, ein paar Dinge zu erledigen, grösser. So auch die Motivation mal wieder, oder in meinem Falle hier eher: endlich mal, was am Blog zu tun, deswegen heute mein letztes Makeup plus kleiner Anleitung zum Nachschminken.

Weiterlesen „Makeup #1 – Blau gegen das Alltags-Grau“