Beauty-Rituale aus dem Sommer, die Du auch im Winter beibehalten solltest

Man kann es mittlerweile nicht mehr negieren: das nass-kalte Wetter, die immer tiefer sinkenden Temperaturen und hier und da vielleicht sogar der erste Frost und die ersten Ankündigungen von Schnee, Plätzchen und Lebkuchen in den Supermarktregalen weisen darauf hin, dass es bis Weihnachten nicht mehr allzu weit ist. Der Winter naht in schnellen Schritten. 

Mit den Jahreszeiten ändern sich oft auch die Pflege und Makeup Routinen. Einige neue Schritte kommen dazu, andere fallen weg. Bevor ihr zum Wechsel zum Herbst nun aber darüber nachdenkt, einige Schritte eurer täglichen Pflege bis zum nächsten Sommer zu pausieren, lest euch diesen Artikel durch. Ein paar der Dinge, die man als typisch Sommer abstempelt, sind im Winter mindestens genauso wichtig. 

Heute liste ich euch 5 Beauty Rituale aus dem Sommer auf, die Du auch im Winter unbedingt beibehalten solltest, Deine Haut wird es Dir danken. 

Weiterlesen „Beauty-Rituale aus dem Sommer, die Du auch im Winter beibehalten solltest“

{MAKEUP} Herbst Trendfarben 2017

Irgendwas war die letzten Monate, das gesamte letzte Jahr, ich hab mich irgendwie verloren und gerade scheint es, als würde ich mich langsam wiederfinden. An Makeup war diese Zeit kaum zu denken, 3 oder 4 Mal geschminkt habe ich mich vielleicht, mit Mode gespielt noch seltener. Es ging einfach nix, im Kopf zu viele Gedanken, die ich nicht fassen konnte, ewige Erschöpfung und Müdidkeit. Dazu kam, dass Motivation ein verstaubtes Relikt der Vergangenheit war, eine Erinnerung daran, als es noch anders war…
In den letzten Tagen ist es fast so, als sei ein Knoten geplatzt.
Anstatt die Augen aufzuschlagen und mir zu wünschen, ich könne noch ewig im Bett liegen bleiben, stehe ich nun frisch und fröhlich auf; anstatt trübselig und unmotiviert auf den Bildschirm zu starren und immer und immer wieder halbe Sätze zu löschen (zu mehr war ich kaum in der Lage, es kam einfach nix), tippe ich aktuell wie wild, habe Listen und Tracker erstellt, Notizen ohne Ende gemacht, Bilder gemacht, geswatcht und und und. Ich habe wieder Spass an der Blogarbeit, weiss kaum, wo ich anfangen soll, so übermütig bin ich, gleichzeitig ist diese furchtbare Strukturlosigkeit, die mich zu lange gefangen hielt, wie verflogen.


Ich bin so motiviert, dass ich mich spontan zur Herbst Look Blogparade gemeldet habe und ein Herbstmakeup geschminkt habe. Etwas, das seit Ewigkeiten fast undenkbar war. Den Pinsel schwingen, nein, dann auch noch Bilder machen, sortieren, bearbeiten, tippen, texten, etc.? Nein, das ging nicht. Jetzt wieder fast mühelos und mit unglaublich viel Spass.
Nur etwas aus der Übung bin ich, aber das wird auch noch.

Weiterlesen „{MAKEUP} Herbst Trendfarben 2017“

Outfit #5 – Widerliche Positivität

Ist es nicht wunderbar, wie das Leben einem Steine in den Weg wirft und alle Pläne und Hoffnungen, die man so macht und hegt, einfach in sekundenschnelle über den Haufen werfen kann, so dass wir lernen, neue Perspektiven zu sehen und so dass wir stärker und klüger durch die Lehren des Lebens werden? Ist es nicht herrlich, wie das Leben uns mit immer neuen Prüfungen belegt, damit wir als bessere, erfahrenere Menschen daraus hervorgehen können?
DANKE LEBEN!

Weiterlesen „Outfit #5 – Widerliche Positivität“

Makeup #4 – Rot-Golden Bohemian

Ewig lange habe ich mich wie in einem Loch gefühlt, Depressionen sind rechte Arschlöcher, wenn ich das mal so frei und salopp sagen darf. Genauso wie ich mich zu der Zeit fühlte, sah ich auch aus.
Schminken oder mich stylen? Absolut undenkbar, ich schaffte es ja kaum, mich im Spiegel anzuschauen. Mein Style ist immer ziemlich guter Indikator dafür, wie es mir geht, je miserabler ich mich fühle, desto weniger tue ich für mich und desto mehr durch seh ich auch aus. Self-Care soll man betreiben, heisst es, das tut gut, heisst es. Doof nur, wenn man sich so gar nicht dazu aufraffen kann, weil man nicht mal daran glaubt, dass man es verdient hat, sich selbst was Gutes zu tun und sich gut zu fühlen…


Aber ewiges in Selbstmitleid zerfliessen und sich in Gejammer suhlen bringt ja (leider) auch nichts. Irgendwann gehe ich mir in solchen Phasen so sehr selbst auf den Keks, dass ich mich aufraffe, quasi, um mir selbst zu entkommen. So ein kleines bisschen gut und heilsam ist Jammern und Selbstmitleid dann doch auch, so ein bisschen, ein kleines bisschen…

Weiterlesen „Makeup #4 – Rot-Golden Bohemian“

Top oder Flop? Aufgebraucht #3

Schon wieder ein Monat rum, jetzt mal ehrlich, Ein Viertel des gesamten Jahres ist schon rum, man versieht es sich nicht und wir haben schon wieder Weihnachten… Und die Zeit fliegt und fliegt und was ich am Anfang des Monats schon posten wollte, schafft es nun doch erst jetzt auf den Blog.
Im März war ich aber auf jeden Fall fleissig, was das Aufbrauchen angeht, da ich einmal shoppen war, ist das auch gut so. Immerhin ist die Grunddevise dieses Jahres „Aufbrauchen statt neu kaufen“ und „Shop Your Stash“. Kram aufbrauchen macht übrigens genauso viel Spass wie neu kaufen.


Diesen Monat ist es vor allem den ganzen kleinen Pröbchen an den Kragen gegangen, ein paar habe ich noch da, die meisten sind aber nun in der Tat endlich mal aufgebraucht.

Weiterlesen „Top oder Flop? Aufgebraucht #3“