Bullet Journal März 2019 – grün, grüner, Frühling

Hallihallo, mich gibt es auch noch. Ich lag die Hälfte vom Februar krank in der Gegend herum und kam fast zu gar nichts, da es mir richtig mies ging, aber so langsam wird es wieder. Mein Spread für mein Bullet Journal für den März habe ich aber dennoch fertig bekommen und genau den will ich Euch heute zeigen. 
Dieses Mal habe ich mal etwas Anderes ausprobiert. Ich wollte mich schon länger mal mit Aquarell ausprobieren und habe es die letzten Wochen zum allerersten Mal getan und mir ein paar Sachen für mein BuJo vorbereitet. 
Also quasi Aquarell-Premiere… 
Ich habe schon längere Zeit die tollen Aquarelle auf Instagram und Pinterest bewundert und mir auch oft Videos angeschaut. Das Medium hat mich neugierig gemacht, ich wollte es auch gerne mal ausprobieren. Ich habe als Kind und Teenager endlos viel gemalt, irgendwann, als ich dann auszog, wurde es immer weniger. Erst in den letzten Monaten habe ich diese alte Leidenschaft neu entfacht und widme ihr nun wieder mehr Zeit. 
Wasserfarbkunst hat mich dabei besonders gepackt, ich wollte es auch ausprobieren. 
Mein Mann hatte mitbekommen, dass ich was von Wasserfarben gelabert habe und brachte mir eines Nachmittages ein Starterset mit, so dass ich einfach mal ausprobieren und testen kann. Und was soll ich sagen – ich war vom ersten Pinselstrich verliebt in das Medium. Natürlich muss ich noch viel lernen und mich einfuchsen, aber ich war so begeistert und es machte sofort so viel Spass, dass ich mein Bullet Journal Spread für den März mit Wasserfarben gestaltet habe. Und eines kann ich jetzt schon sagen, es wird definitiv nicht das letzte Mal gewesen sein. 

Da ich schnell feststellen musste, dass das Papier meines BuJo sich nicht wirklich für die Arbeit mit Aquarell eignet – die Seiten sind zu dünn und das Papier wellt und der Aquarelleffekt kommt nicht wirklich zur Geltung – habe ich mir überlegt, einfach Inserts und Titelbilder zur Integration zu gestalten und die BuJo Seiten selber eher schlicht und pragmatisch zu halten, was sowieso meine Vorliebe ist. Ich mag hübsche Deko, die Einträge selber gestalte ich eher schlicht und minimalistisch, nach dem ursprünglichen Bullet Journal Prinzip und die Inserts und Titelseiten sind eine perfekte Alternative und Integration künstlerischer Elemente, ohne dem pragmatischen Grundgedanken im Wege zu stehen. 
Da im März auch endlich wieder der Frühling beginnt, lag eine Gestaltung in freundlichen, frischen Grüntünen nahe, ausserdem wird es auch noch etwas floral bunt. 
Ich habe ein grosses Titelblatt mit grünen Blättern und Gräsern für den März gestaltet, diese Blätterranken ziehen sich durch das gesamte März Design hindurch. 
Die Monatsübersicht ist simpel und pragmatisch gehalten, daneben ist Platz für die wichtigsten Monatsziele. 
Als nächstes ist Platz für meine März Erinnerungen, hier befindet sich das erste Falt-Cover. Gleich dabei ist mein Mood Tracker und mein Blog Tracker, die beide dem März Deckblatt nachempfunden sind und die im Laufe des Monats um Blumen in den korrespondierenden Farben ergänzt werden. Am Ende habe ich dann eine blühende Blumenwiese als Tracker. Mal was Anderes und hat ausserdem auch Platz für die vielen verschiedenen Emotionen, die ich durchaus an einem Tag mal durchmachen kann und ermöglicht mir, meine Stimmung etwas detaillierter zu verfolgen. 
Danach kommt eine Seite für To Dos des Monats und ausserdem eine Seite, wo ich allerlei Ideen und Inspirationen sammele. Hier ist eine Trennseite in der Mitte aus Aquarell entstanden. 
Die kommenden Seiten sind jeweils die Wochenübersichten für den März – die Wochenübersichten selber sind ganz schlicht und pragmatisch gehalten, die sind eigentlich alle im BuJo gleich oder zumindest fast gleich. Hier habe ich für jede Woche jeweils ein klappbares, kleines Deckblatt gemacht. 

Wie gesagt, handelt es sich hierbei um meine allerersten Versuche mit Aquarell, aber sicherlich nicht die letzten. 
Die Art der BuJo Dekoration mit Hilfe selbst gestalteter Deckblätter, Inserts und Klappblätter gefällt mir persönlich sehr gut und es wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich meinen Monatsspread so gestalte. 
Wie gefällt es Euch? 
Malt Ihr auch so gerne und wenn ja, welches ist Euer liebstes Medium? 
Für mehr Infos, Inspiration, Bilder und Updates, schaut auch gerne auf meinem Instagram Kanal und meiner Facenbook Seite vorbei, ich freu mich auf Euch! 
Einen tollen Start in den Frühling! 

4 Gedanken zu „Bullet Journal März 2019 – grün, grüner, Frühling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.