{Rezept} Pasta mit Ziegenkäse, Bacon, Oliven und Pepperoncini

Wer kennt das nicht, gerade jetzt in der Sommerhitze, man hat Hunger, aber wenig Lust, ewig in der Küche zu stehen, oder hat nur wenige Zutaten zu Hause und will nicht noch einkaufen gehen. Oder man hat einfach keine Lust auf Rezepte, die nach Zutaten rufen, die man danach monatelange nicht mehr verwendet.


Hier habe ich ein super schnelles Gericht, das mit ein paar Basics, die man eh zu Hause hat, ganz schnell selber gemacht hat. Es dauert ca. 12 Minuten und man braucht nur 7 Zutaten…

ZUTATEN 

• Spaghetti
•Pepperoncini (es gehenauch normale Chili Flocken)
• Speck
• Schwarze Oliven
• Knoblauch
• Salz
• Ziegenkäse (oder aber Boursin oder ähnlicher Frischkäse)



Ok, Pepperoncini ist vielleicht kein Basic im Küchenschrank, aber leicht zu kauen und nicht allzu teuer und ja ewig haltbar, deswegen empfehle ich jedem, der mediterrane Küche mag, es zum Chili zusätzlich im Vorratsschrank zu haben. Falls man nichts extra kaufen will, kann man das Gewürz durch normale Chili Flocken ersetzen.
Und der Ziegenkäse, ich gebe zu, ein Basic der Küche ist er wohl bei den meisten nicht, aber so teuer ja nicht und leicht zu beschaffen, zumal man für das Gericht nicht viel braucht. Auch diesen kann man ersetzen – mit einem französischen Frischkäse wie Boursin oder aber simplen Kräuterfrischkäse.


ZUBEREITUNG 

• Die Spaghetti nach Packungsanleitung garen.

• Speck, Oliven und Knoblauch klein schneiden und den Speck in einer grossen Pfanne auslassen. Dann den gehackten Knoblauch hinzugeben und leicht anbraten, aber vorsichtig, wenn Knoblauch anbrennt, schmeckt er bitter, das wollen wir nicht.

• Oliven dazugeben, die Pasta abtropfen lassen und mit in die Pfanne gehen, Ziegenkäse dazu geben und alles gut durchmixen.

• Mit Salz und Pepperoncini Flocken nach Geschmack würzen, fertig. Guten Appetit.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.