Makeup #4 – Rot-Golden Bohemian

Ewig lange habe ich mich wie in einem Loch gefühlt, Depressionen sind rechte Arschlöcher, wenn ich das mal so frei und salopp sagen darf. Genauso wie ich mich zu der Zeit fühlte, sah ich auch aus.
Schminken oder mich stylen? Absolut undenkbar, ich schaffte es ja kaum, mich im Spiegel anzuschauen. Mein Style ist immer ziemlich guter Indikator dafür, wie es mir geht, je miserabler ich mich fühle, desto weniger tue ich für mich und desto mehr durch seh ich auch aus. Self-Care soll man betreiben, heisst es, das tut gut, heisst es. Doof nur, wenn man sich so gar nicht dazu aufraffen kann, weil man nicht mal daran glaubt, dass man es verdient hat, sich selbst was Gutes zu tun und sich gut zu fühlen…


Aber ewiges in Selbstmitleid zerfliessen und sich in Gejammer suhlen bringt ja (leider) auch nichts. Irgendwann gehe ich mir in solchen Phasen so sehr selbst auf den Keks, dass ich mich aufraffe, quasi, um mir selbst zu entkommen. So ein kleines bisschen gut und heilsam ist Jammern und Selbstmitleid dann doch auch, so ein bisschen, ein kleines bisschen…

Irgenwann ist dann aber auch gut und man muss sich wieder aus dem Loch hieven, immerhin geht das Leben weiter, die Welt dreht sich weiter, der ist das egal, die Zeit verrinnt dennoch und die Sonne geht weiterhin auf und unter, absolut unbeeindruckt von allem Leiden und Wehwehchen auf der Welt, auch von meinen… Bei mir ist das so: wenn ich aussehe, als hätte ich Alles im Griff, fühle ich mich auch eher so. Klingt vielleicht komisch, ist aber so. Wenn ich, wenn es mir eh schon schlecht geht, gehenlasse und dann im Spiegel ansehe, also motivierend ist anders. Wenn ich allerdings einen schönen Look geschminkt habe und mich dann im Spiegel ansehe, habe ich das Gefühl, bereits Was geschafft zu haben, wenn ich an dem Tag in der Lage war, mir selbst was Gutes zu tun, dann kann ich noch viel mehr schaffen…

Mir war nach Farbe, wenn, dann richtig, wenn, dann gleich ganz oder gar nicht.


Entsprechend bunt und etwas wild ist auch der Look, ganz in Rottönen gehalten, verwendet habe ich folgende Produkte:

– Too Faced Primed & Poreless Primer
– Benefit Goof Proof Brow Pencil
– wet’n’wild UltimateBrow Highlighter
– KIKO Milano Eyebrow Wax Fixing Pencil
– Too Faced Shadow Insurance Candlelight
– wet’n’wild Hemporary Solutions Eyeshadow Palette
– Coastal Scents Revealed 2 Palette
– wet’n’wild Eyeshadow in Creme Brulee
– Pigment in Gold (Marke unbekannt)
– NYX Jumbo Eye Pencil in Milk
– Benefit They’re Real! Tinted Eyelash Primer
– Urban Decay Perversion Mascara
– TheBalm Mad Lash Black Mascara
– Kevyn Aucoin Sensual Skin Enhancer in SX07
– Tarte Maracuja Oil
– Soap & Glory One Heck Of A Blot Foundation
– City Color HD Loose Powder
– ModelCO Blush in Peach Bellini
– essence Circus Circus LE Highlighter in It’s Magic
– Physicians Formula Shimmer Strips in Miami Strip
– Amphigory Lip & Eye Base
– Stila Stay All Day Liquid Lipstick in BESO
– wet’n’wild PhotoFocus Setting Spray



Wie gefällt Dir der Look?
Geht es Dir auch so, im Bezug auf Makeup und Deine Gefühlswelt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.