WER BLOGGT DA? DAS BLOGGER Q&A – Social Media

Auf Jasminslittlelifestyleblog bin ich über die Blogparade WER BLOGGT DA? DAS BLOGGER Q&A gestolpert und dachte mir, da machste doch mal mit. Vor allem, da Vernetzung via Blogparade doch sogar ganz nett zum Thema passt, es geht nämlich um Social Media, Vernetzung und mehr.


Jasmin hat 8 Fragen zum Thema Social Media gestellt, um Blogger besser kennenzulernen:
1 – Auf welchen Social Media Plattformen bist Du aktiv?
2 – Welches ist Deine liebste Social Media Plattform?
3 – Was stört Dich an Social Media?
4 – Wie viel Zeit verbringst Du täglich am Handy?
5 – Welches Handy hast Du und warum?
6 – Denkst Du, dass es zwischen Bloggern / Instagrammern ein Konkurrenzkampf läuft? Wie gehst Du damit um?
7 – Wozu nutzt Du Social Media?
8 – Welche Inhalte verfolgst Du auf Social Media?

1 – Auf welchen Social Media Plattformen bist Du aktiv?
Sehr breit gefächert, da wäre Facebook, Instagram, Bloglovin, Polyvore, Lookbook, Pinterest… Auf Instagram und Facebook bin ich am aktivsten, sowohl privat als auch Blogtechnisch.

2 – Welches ist Deine liebste Social Media Plattform?
Ich mag vor allem Instagram und Facebook sehr gerne, wobei Insta eher der schnellen Interaktion dient und Facebook der tieferen Vernetzung und längeren Gesprächen, wobei es auch auf Instagram schon zu sehr regem Austausch kam.
Auf Lookbook stöbere ich gerne nach Outfits und bei Pinterest hole ich mir Koch- und DIY oder Spieleinspirationen für die Kinder. Auf Bloglovin vernetze ich mich mit anderen Bloggern, lese Blogposts und hole mir Inspiration für den eigenen Blog.
Am allermeisten wird aber in der Tat FB genutzt, nicht nur Blogtechnisch, sondern auch privat. Da quatsche ich über Politik, Feminismus und vieles mehr…

3 – Was stört Dich an Social Media?
Alternative Facts und Fake News, zu dem Thema hatte ich HIER schon mal ausführlicher was geschrieben.
Das extreme Ausmass an inszenierter „Realität“, zu viel Photoshop, zu wenig Authentizität.
Follow for Follow und so Kram, absolute Zeitverschwendung und noch dazu eher schädlich als nützlich für das Vorankommen eines Blogs oder Channels. Ausserdem nerven solche Kommentare einfach, kann man nicht für 2 Sekunden sein Hirn einschalten und sich nen anständigen Kommentar ausdenken, anstatt nach Zurückfolgen zu fragen? Wenn man nicht mal einen Kommentar schreiben kann, sollte man sich fragen, ob man als Blogger richtig aufgehoben ist… Seid doch mal was kreativ!

4 – Wie viel Zeit verbringst Du täglich am Handy?
Am Handy selbst eher wenig, dafür aber am PC.
Ich bin zu doof, am Handy zu tippen, also passiert hier fast Alles am PC. Da kommt es dann auch drauf an, wie viel Lust und auch Zeit ich gerade habe. Es gibt Tage, da lassen mir die Kinder oder auch Termine oder Unternehmungen keine grosse Atempause für Social Media oder den Blog, und dann wieder Tage, an denen ich zwar Zeit, aber manchmal eben keine Lust habe. Da bin ich dann privat ein bisschen nebenher online unterwegs, das wars. Und dann gibt es Tage, an denen arbeite ich mehrere Stunden am Blog und um den Blog herum. Mittlerweile sind die Grenzen zwischen Blogvernetzung und Promotion in Sozialen Netzwerken und privater Person ein wenig verwischt, mal mehr, mal weniger, ich kann auch mal ein paar Tage oder Wochen ohne Instagram, oder auch ohne Internet.

5 – Welches Handy hast Du und warum?
Ich hatte bis vor einer Weile ein iPhone 5 S – jaja, uralt, tat aber seinen Dienst. Aktuell nutze ich ein altes, ausrangiertes Handy von meinem Mann und zwar ein, ha, da muss ich aufstehen und nachgucken. Es ist ein LG irgendwas. Nix Besonderes und nix Teures, aber Instagram funktioniert drauf, passt also, Bilder mache ich eh fast ausschliesslich mit der DSLR, die Bildqualität bei der Handykamera ist leider nicht so prall. Deswegen besteht auch durchaus der Wunsch nach einem neuen Handy, das eine sehr gute Handykamera hat, um die DSLR auch mal zu Hause zu lassen und einen schnellen, aber dennoch qualitativen Schnappschuss schiessen zu können.
So tut es aber auch das LG aktuell.

6 – Denkst Du, dass es zwischen Bloggern / Instagrammern ein Konkurrenzkampf läuft? Wie gehst Du damit um?

Ein bisschen wohl ja, spätestens, wenn Geld im Spiel ist, wird der Kollege auch ein kleines bisschen zur Konkurrenz.
Und ein paar Leute wollen natürlich immer höher, schneller, weiter, besser, berühmter, Kooperationen, bei Kohle hört die Freundschaft auf. Ist halt einfach viel zu oft im Leben so, auch in der Bloggerszene ist das nicht anders.
Ich sehe es weniger als einen Konkurrenzkampf, als einen zahlenmässigen Follower-Schwanzvergleich, wer hat mehr Fans, wer ist „berühmter“? Dabei sagen pure Followerzahlen und nicht mal mehr Likezahlen noch gross was aus, beides kann man heutzutage bequem kaufen. Und wer zu geizig ist, aber gewillt ist, sinnlose Stunden zu vergeuden, der springt auf den Like4Like und Follow4Follow Zug auf. Nur doof, dass das irgendwann schief läuft, echte Interaktion lässt sich nicht kaufen und auf die kommt es letztendlich und langfristig drauf an…
Wie ich damit umgehe? Ich bin seit Jahren in der Bloggerszene unterwegs, dieser manchmal sonderbaren kleinen Welt für sich, in der Instagrammer und Blogger in ihrer eigenen kleinen Blase der Perfektion und Selbstdarstellung und manchmal sogar Selbstbetrug leben – been there, done that, too old for that.
Mit meinem alten Blog habe ich nach einer Weile etwas verdient, dann mehr, es lief gut, ich kann nicht klagen, gleichzeitig kam der Druck, Termine einhalten, über bestimmte Themen posten oder nicht schreiben, damit Firmen bleiben oder aufmerksam werden etc. Ich machte mir selber Druck, fühlte keine sonderliche Freiheit mehr beim Schreiben. Unter anderem ein Grund, weswegen mein alter Blog dann begraben wurde. Hier bin ich freier, konnte aus alten Fehlern lernen. Konkurrenzdruck? Ach wo, bloss, weil wer Blog A und B liest, bedeutet das nicht, dass er nicht auch meinen Blog lesen kann. Qualität und Authentizität sind letztlich immer noch das A und O des Bloggertums, da kommt man nicht drum rum, das ist das Wichtigste, das, was sich dauerhaft durchsetzt. Die Blogger um mich rum, auch die erfolgreichen, sehe ich nicht (mehr) als Konkurrenz, sondern als Freunde, als Inspirationsquelle, Vernetzungsmöglichkeit und mehr, aber nicht als Konkurrenz.
Die Jagd nach möglichst vielen Lesern und Followern ist mir mittlerweile zu mühsam, die Zeit investiere ich lieber in Texte und Dinge, die mir wirklich Spass machen.
Unsere Sozialen Netzwerke sind halt nur so sozial, wie ihre Anwender.

7 – Wozu nutzt Du Social Media?
Zum Teil natürlich, um den Blog voranzubringen, mich zu vernetzen, Ideen und Inspiration zu sammeln und auch, um den Blog zu bewerben.
Aber das ist nicht die einzige Motivation, ich tausche mich unglaublich gerne aus, diskutiere gerne, lese und höre andere Meinungen, zu den verschiedensten Themen, vor allem aber auch politische und Weltgeschehensthemen oder so Kram wie Rassismus, intersektioneller Feminismus, Humanismus etc. Es ist wunderbar, wie das Internet zu Diskussionen und Austausch zusammenbringt. Ich informiere mich also viel, lerne und tausche mich aus.
Und natürlich hole ich mir auch gerne Inspirationen, fürs Essen, Einrichtung, aber auch den Blog. Social Media ist ja teilweise voll von tollen Ideen.

8 – Welche Inhalte verfolgst Du auf Social Media?
Politik und Feminismus, Humanismus, Forschung, Sozialkritik etc. stehen in der Tat ganz oben. Das Interesse an Makeup und Mode ist auch noch da, aber ehrlicherweise, das ist etwas weniger komplex, da bin ich schneller informiert und inspiriert, als wenn es um so Sachen wie Intersektionalität von Feminismus zum Beispiel, geht.
Generell ist es aber eine bunte Mischung, Outfits, Soziales, Mama-Kram, Makeup, Interior, Food und mehr, Alles, was interessant scheint, neu, informativ oder sonstwie unterhaltsam.


Schau doch auch mal bei den anderen Teilnehmern der Blogparade vorbei, was diese zum Thema zu sagen haben.

Mel von kindimgepaeck.de (Alles rund um´s Reisen mit Baby/ Kleinkind)
Sabina von www.pimelulo.at (DIY, Tiere, Ernährung & Produkte)
Ina von soulsdesire.at (Lifestyle, Thoughts &Reisen)
Juliana von eulenkrimskrams.blogspot.de (Beauty, Lifestyle, DIY & Food)
Sarah von sarahshopaholicc.blogspot.de (Fashion, Beauty, Lifestyle, DIY & Food)
Julia von bitsandpieces-blog.de (Fashion, Lifestyle, Food & DIY)
Mimi von mimisunshineblog.de (Beauty, Pflege, Marokkanische Küche & Lifestyle)
Maibe von https://maibeblue.wordpress.com (Fashion, Beauty & Musik )
Katrin von maxiprimus.de (Beauty, Lifestyle & Rezensionen)
Sandra von dream-destinations.at (Reisen, Flugzeuge, Fotografie & Cosplay)
Denise von lovelifebloggerlife.blogspot.de (Lifestyle, Fashion, Rezepte & Beauty)
Michelle von moeminelifestyle.wordpress.com (Lifestyle,Mode,Beauty &Food)
Tina von socialmedia-betreuung.de  (Social Media, Bloggen & Online Marketing)
Joanna von purgebloggt.jimdo.com (Lifestyle, veggie Food &  Kreative Projekte)
Ekuase von inmortalitas.com (Lifestyle, Gedanken, Body Modification & Beauty)
Tamara von tamatheunicorn.de (Make Up, Beauty & DIY)
Vic von kisudoesstuff.wordpress.com (Lifestyle, FOOD, Reviews, Fashion & Beauty)
Svenja von freiveganlife.com(vegan Food, low budget, Nachhaltigkeit & Reisen)
Kat von sevenandstories.net  (Lifestyle, Fashion, Bücher, Schreiben)
Lena von flaschenpostundseifenblasen.blogspot.de (Leben, Familie, Kinder& DIY)
Katja von schminktussis-welt.blogspot.de (Beauty, Fashion &Lifestyle)

Franzi von franzisdailylife.blogspot.de (Beauty & Lifestyle)
Tom von littlepaw.de (Tiere, Haltung, Tipps & Tierschutz)
Bianka von bia-bloggt.de (Basteln, Rezepte & Lifestyle)
Ira von irajade.blogspot.de (Fashion, Fitness, Lifestyle, Beauty & vieles Mehr)
Eve von schoko-vs-fitness.blog (Fitness,Food & Alltägliches)
Manuela von immertreu.net (DIY & Selbständigkeit)
Diana von dianosaurier.de (Lifestyle, Beauty, Fashion & Produkte)
Helena von updressed.com/helena_neu (Fashion, Beauty & Lifestyle)


Nächste Termine:

08.05. / 05.06. / 10.07. / 14.08. /
04.09. / 09.10. / 06.11. / 11.12.

Ein Gedanke zu &8222;WER BLOGGT DA? DAS BLOGGER Q&A – Social Media&8220;

  1. Oh ja diese fake News nerven mich auch extrem.
    Und ganz schlimm sind diese Fake Fotos. Wie viele teenies glauben, dass diese Fotos echt wären. Sowas regt mich auch auf.

    Ja und LG sind gute Handys. Ich habe auch eins. Zwar etwas neuer, aber mein Altes hatte einen wackelkontakt in der Ladebuxe.

    xoxo und ein schönes Wochenende
    Nessi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.